CODIPRO von der Europäischen Kommission für den Export seiner Wirbelringe anerkannt

05/10/2012

CODIPRO, das auf die Herstellung hochwertiger Wirbelringe für Hebevorgänge spezialisiert ist, wurde von der Europäischen Kommission als Vertreter des Großherzogtums Luxemburg bei der KMU-Woche ausgewählt.

Dank seines Absatzes von Wirbelringen hauptsächlich außerhalb der Europäischen Union ist CODIPRO, das zur auf Verpackungs- und Hebelösungen spezialisierten Unternehmensgruppe ALIPA gehört, ein gelungenes Beispiel für internationalen Erfolg.

Der Binnenmarkt, der dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, wird bei der Europäischen KMU-Woche ebenfalls geehrt.

Frau Detaille, Geschäftsführerin von Codipro, spricht auf der Eröffnungsveranstaltung am Montag, dem 15. Oktober, in Brüssel in Anwesenheit von José Manuel Barroso, dem Präsidenten der Europäischen Kommission.

Sie berichtet von ihren Erfahrungen und den Hindernissen, die CODIPRO bei der Internationalisierung des Verkaufs seiner Wirbelringe überwinden musste. Und von den Erleichterungen, die die Einrichtung des Binnenmarktes in kaufmännischer, finanzieller und administrativer Hinsicht gebracht hat.